Seit über 36 Jahren
2 × in Lauenburg

Wir bewegen Sie mit Citroën

Über 80 Jahre baut Citroën schon außergewöhnliche Automobile. Genau so außergewöhnlich wie die langjährige Tradition ist die Vielfalt der Modelle. Vom Cityflitzer über Minicabrios bis hin zur bequemen Reiselimousinen, Großraumfahrzeugen und der großen Transporterflotte für Gewerbe und Handel bleiben kaum Wünsche offen.

Überzeugen Sie sich bei uns über die Vielfalt der Citroën-Modelle.

Wir sind sehr anhänglich

Profitieren Sie von den vielen guten Seiten der Böckmann-Anhänger für leichte und schwere Transportaufgaben, für Handel, Gewerbe, Pferdesport und Hobby. Böckmann-Anhänger bieten "Anhang Erster Klasse" durch eine fast 50-jährige Erfolgsgeschichte. Zum Produktionseinsatz kommen nur hochwertige Materialien.

Pferdeanhänger, Viehanhänger, Kofferanhänger, Cargo-Hochlader, Kastenanhänger, Kippanhänger, Baumaschinen-Transportanhänger, Auto- und Universaltransporter, Fahrschulanhänger, gebrauchte Anhänger, LKW-Aufbauten.


News und Aktuelles

Termine 2018

2018 für Sie unterwegs

Termine 2018:

  • Hausmesse von Bruno Kellinghusen, Fahrsport-Ausrüster am 24. und 25. März
  • Tag der offnenen Tür am 7. April 2018 von 10 bis 17 Uhr (Ebing GmbH, Tespe)
  • Hansepferd vom 20. bis 22. April
  • Gewerbeschau Lauenburg vom 5. bis 6. Mai

Mitarbeiter gesucht

Wir suchen

Kfz-Mechaniker und/oder Servicetechniker/Meister m/w

Bewerben Sie sich bei uns!


Trauerdank

Danke.

Für die überwältigende Anteilnahme sagen wir euch herzlichen Dank.

Ihr habt mit Rolf Heinrich gelacht und euch gefreut, als er noch lebte. Ihr habt mit uns geweint und uns getröstet, als er plötzlich nicht mehr da war. Ihr habt ihn auf seinem letzten Weg begleitet und uns mit Blumen, Geldspenden, lieben Worten und Umarmungen Anteil bekundet und gezeigt, dass ihr ihn gemocht habt.

Elke Vehrs und Kinder


Rolf Vehrs

Rolf Vehrs war nicht nur der Marke Citroën, sondern auch der Stadt Lauenburg fest verbunden.

Foto: Benedikt Dahlem

Rolf Vehrs war fest mit Lauenburg verbunden

Lauenburg (bda) - »Wir fühlen uns hier ganz wohl«, hatte Rolf Vehrs im vergangenen Oktober mit Blick auf den Standort Lauenburg festgestellt, als sein Autohaus Vehrs 35-jähriges Bestehen feierte. Ein Jahr zuvor war dem Firmengründer der goldene Meisterbrief für seine 50-jährige Tätigkeit als KFZ-Meister verliehen worden, von denen er somit einen Großteil in der alten Schifferstadt absolviert hatte. Der Weg in die Selbstständigkeit waren ihm, seiner Frau Elke und den Söhnen nicht immer einfach gefallen. Doch der Wunsch nach Unabhängigkeit trieb in an. Nach der Anfangszeit im Heideweg 4 zog es das Unternehmen an die heutige Wirkungsstätte Büchener Weg 123T. Seine Firma, vielmehr sein Lebenswerk, sah er nun bei den Söhnen Knut und Christian, Thies als dritter im Bunde schlug einen anderen Berufsweg ein, in guten Händen. Am 28. April 2017 ist er nun verstorben. Lauenburg verliert in ihm einen treuen Unternehmer, der sich auch in schweren Zeiten zum Standort bekannt hat.


Erinnerung! Stärker als die Trauer?

Wir haben am Freitag, den 28. April 2017, in den frühen Abendstunden unseren liebsten Menschen verloren.

Rolf Vehrs, meinen geliebten Ehemann, unseren guten Vater und Lehrmeister, unseren Schwiegervater und Opa.

Dieses unüberwindliche Geschehen macht uns alle sehr traurig. Im April hat er noch seinen 77. Geburtstag im engsten Familienkreis gefeiert. Nun hat seine lebensbedrohende Krankheit ihn doch ganz plötzlich von uns genommen.

Was bleibt uns, der Familie, den persönlichen Freunden, den Geschäftsfreunden und -partnern? Eines auf jeden Fall, die Erinnerung an einen liebenswerten Menschen. Wie kannte man ihn: immer aufgeschlossen für alles, tolerant, freundlich zu seinen Mitmenschen, voller Tatendrang, wenn es darum ging etwas neues zu erschaffen.

Die Erinnerung an Rolf Vehrs wird uns um die Trauer Erleichterung schaffen können, wenn man ihn in seinem Herzen bewahrt, dann bleibt er für immer bei uns.

Alle Angehörigen der Familie Vehrs, Tespe.
Das Team vom Autohaus Vehrs, Lauenburg/Elbe.


Oliver Schlüter und Vitalij Boev nahmen ihr erstes Poolfahrzeug von Knut und Christian Vehrs in Empfang

Oliver Schlüter und Vitalij Boev nahmen ihr erstes Poolfahrzeug von Knut und Christian Vehrs in Empfang.

Foto: Benedikt Dahlem

Kampfsportler fahren Citroën

Lauenburg (bda) - Rund 80 Mitglieder zählt die Kampfsportschule Jab Factory in Geesthacht bereits. Unterwiesen werden diese, von derzeit fünf Trainern, beispielsweise im beliebten Muay Thai (Kickboxen), in die kombinierten Techniken beim MMA (Mixed Martial Arts) oder die israelische Selbstverteidigungsart Krav Maga. Letztere Sportart soll ab April außerdem als Krav Maga Survival Kids Kindern im Alter von 6 bis 10 Jahren vermittelt werden. Hierbei handelt sich um Übungen, welche den Kids Durchsetzungsvermögen vermitteln sowie natürlich zu sportlichen Aktivitäten verleiten soll. Selbstverständlich nehmen Schüler auch an verschiedenen Turnieren teil. Um elegant zu den Turnieren zu gelangen, Trainings auch einmal in die Schule verlegen zu können und anderweitig in der Region präsent zu sein, nahmen nun Oliver Schlüter und Vitalij Boev im Autohaus Vehrs, Büchener Weg 123, in Lauenburg, einen Citroën C1 inklusive passender Aufmachung entgegen. Die Platzverhältnisse und die ideale Größe für die Parkplatzsuche überzeugten Oliver Schlüter.


Hauptbetrieb, Werkstatt, Ersatzteile, Verkauf:

Büchener Weg 123 T, 21481 Lauenburg

Tel.: (04153) 58 300
Fax: (04153) 54 567
E-Mail: info (at) autohaus-vehrs.de

Waschpark, Ausstellung, Anhänger:

Berliner Str. 131–133, 21481 Lauenburg (Böckmann Center Lauenburg)

Tel.: (04153) 59 81 80
Fax: (04153) 59 81 60

Für Updates und aktuelle News rund um Citroën und Böckmann folgen Sie uns auch bei Facebook.

×